Protokoll über die öffentliche 2. Sitzung des Ortsbeirates Linum am 16.07.2019

 

Sitzungsort:

Nauener Straße 17e (Gemeindezentrum), Linum

Beginn:

18.00 Uhr

Ende: 19.31 Uhr

Vorsitzender:

Frau Hüttig

Teilnehmer: 

3 Ortsbeiratsmitglieder – lt. Anwesenheitsliste

Von der Verwaltung:

Herr Kreikenboom

 

1. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Ladung sowie der

    Beschlussfähigkeit des Ortsbeirates

Frau Hüttig eröffnet die Sitzung und stellt die Ordnungsmäßigkeit der Ladung sowie die Beschlussfähigkeit des Ortsbeirates fest.

 

2. Einwohnerfragestunde

Es sind keine Anwohner anwesend.

 

3. Entscheidung über Einwendungen zur Niederschrift des öffentlichen Teils der Sitzung

    vom 24.06.2019

Der Ortsbeirat entscheidet einstimmig, dass keine Einwendungen vorliegen.

 

4. Feststellung der Tagesordnung

Der Ortsbeirat stellt die Tagesordnung einstimmig fest.

 

5. Mitteilungen der Bürgermeisterin und des Ortsvorstehers über wichtige

   Angelegenheiten

Es liegen keine Mitteilungen der Bürgermeisterin vor.

 

- Frau Hüttig teilt mit, dass der Ortsbeirat zur 725 Jahr Feier des Ortsteiles Dechtow eingeladen ist.

- Am Ortsausgang Richtung Flatow werden gerade Borde gesetzt. Sie beschwert sich, dass der Ortsteil erst kurz vor Beginn der Maßnahme informiert wurde. Hier hätte der Straßenbetrieb die Anwohner früher informieren können, dass sie nicht auf ihre Grundstücke kommen.

- Der Ortsbeirat wird nicht mehr bei jeder Baugenehmigung beteiligt. Frau Hüttig legt ein Schreiben des Herrn Krebs vor.

 

6. Aufstellen einer digitalen Tourismusstele

Frau Hüttig teilt mit, dass der Landkreis hier einen Förderantrag stellen möchte und sich die Kommunen beim Landkreis melden sollten, ob Interesse für derartige Infostelen besteht. Sie würde dies gern für Linum haben.

Herr Kreikenboom informiert über den zwischenzeitlichen Infostand. Dass zuerst mit Frau Hüttig telefoniert wurde, zwischenzeitlich mehr Informationen eingegangen sind und in Rücksprache mit der Bürgermeisterin sich dazu entschieden wurde, Interesse für 4 Standorte, u.a. Linum, anzumelden. Viel mehr kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitgeteilt werden, da noch einige Informationen fehlen. Zur nächsten Gemeindevertretersitzung am 15.08.2019 soll das Vorhaben vorgestellt werden und die Gemeindevertretung soll über das Vorhaben abstimmen. Bis zu diesen Zeitpunkt werden mehr Informationen vorliegen.

Grundsätzlich ist es geplant in Linum eine Stele aufzustellen. Vor vielen Jahren stand bereits einmal eine Stele in Linum, aufgrund der bereits vorhandenen Infrastruktur, ist es geplant wieder an der gleichen Stelle eine Stele aufzubauen. Die Alte stand an der Einfahrt zur Straße der Jugend.

 

 

7. Anfragen der Ortsbeiratsmitglieder

- Herr Goldschmidt fragt, wie der Stand der Dinge bzgl. der Beschilderung der Bäume des Jahres aussieht. Herr Kreikenboom teilt mit, dass man sich hier am besten mit Frau Rex in Verbindung setzt. Sie kann am ehesten eine Auskunft geben, da sie dafür zuständig ist.

- Herr Goldschmidt fragt, wie der Baumschnittturnus des Bauhofes bei den Bäumen an der Straße zu den Teichen aussieht. Herr Kreikenboom informiert, dass man sich hier an Frau Bereitschaft wenden sollte.

- Herr Wernincke spricht die Schließzeiten der Kita Fehrbellin an und dass er 3 Wochen sehr lang findet. Herr Kreikenboom verweist darauf, dass die Schließzeiten auf Vorschlag der Elternvertreter und der Einrichtung beschlossen werden. Sollten hier Probleme vorliegen, so sollten sich Eltern zuallererst an die gewählten Elternvertreter wenden. Die letzte Rückmeldung von Frau Wiesecke sei aber auch, dass für das nächste Jahr lediglich 2 Wochen Schließzeit geplant ist. Herr Kreikenboom gibt jedoch auch zu bedenken, dass viele Baumaßnahmen ausschließlich in der Schließzeit durchgeführt werden können, wenn keine Kinder anwesend sind.

- Herr Wernincke spricht an, dass die Planung der Ortsfeste besser koordiniert werden müsste. Zum Simsonfest in Linum fanden gleichzeitig die Fehrbelliner Festtage statt. Es erfolgt der Hinweis durch Herrn Kreikenboom, dass die Planung der Feste der Ortsteile und die Festlegung der Daten allein bei den Ortsbeiräten liegt. Hier muss eine Abstimmung zwischen den Ortsteilen stattfinden, dies muss aber von den Ortsbeiräten kommen. Dieses Jahr war es eine große Belastung für die Verwaltung, weil zeitgleich 4 Feiern in Wustrau, Langen, Fehrbellin und Linum stattgefunden haben. Bei allen Festen sollte der Bauhof im Vorfeld tätig werden und gleichzeitig musste das FG 7 alle Beschilderungen und Absperrungen für alle 4 Feste anbringen. Hier sollte sich im nächsten Jahr besser abgesprochen werden.

- Es befinden sich kaputte Bänke auf dem Spielplatz Zu den Teichen und an der „Linde zu den Teichen“.

- Die Bänke am A-Graben sind zugewachsen und müssten entmoost und gestrichen werden.

- Herr Wernincke fragt ob die Gemeinde Mülleimer an dem Wanderweg durch die Teiche am A-Graben aufstellen kann.

- Plant die Gemeinde eine öffentliche Toilette in Linum?

- Wann beginnen die Arbeiten am Radweg von Hakenberg nach Linum?

- Frau Hüttig gibt an, dass sich auf der Nauener Straße 2 Bodenwellen befinden, welche beseitigt werden müssten. Eine befindet sich auf der Höhe der Hausnummer 25.

- Wie geht die Abarbeitung der Haushaltsanmeldungen von 2018 voran oder sind diese bereits abgearbeitet?

 

8. Haushaltsplanung 2020

Der Ortsbeirat wird dies separat beraten und die Anmeldungen zeitnah einreichen.

 

9. Schließung der Sitzung

Frau Hüttig schließt die Sitzung um 19.31 Uhr.

 

 

 

Hüttig

Kreikenboom

Ortsvorsteherin

Protokollführer